Walchistrasse 30

CH-6078 Lungern

Zentrale

+41 41 679 77 77

r

Notfall (24h)

+41 79 268 77 77

Hochwasserschutz an der Aare

Funtene, Meiringen (BE)

Beim Hochwasser vom 10. Oktober 2011 ist die Aare im Bereich Junzlen über ihren Damm getreten, seither sind verschiedene Hochwasserschutzmassnahmen umgesetzt worden. Der Abschnitt Funtene weist ein erhöhtes Gefahrenpotenzial auf, weshalb hier die Hochwassersicherheit mit einer Vorlandabsenkung verbessert wird.

Durch die Vorlandabsenkung kann eine grössere Abflussmenge von bis zu 30 m3/s gewährleistet werden. Ende März starteten wir mit den Arbeiten. Auf einer Länge von ca. 2 km, ab der Hirsibrücke Richtung Meiringen, wurde das Vorland um 70 bis 100 cm abgetragen. Dies ergab eine Aushubmenge von 15’000 m3, welche wir mit LKWs auf die gegenüberliegende Flussseite transportierten. Entlang des Bahndamms in Husen erfolgte dann der Einbau, dadurch erreichten wir eine erhöhte Stabilität des Damms. 3’000 m3 davon bauten wir im Gebiet Funtene ein.

Funtene, Meiringen (BE)
Schüttung auf der Flussseite des Weilers Hausen

Leitungen tiefer legen

Für die Längsverschiebung der Hauptabtragsmenge im Vorland setzten wir eine Schürfraupe ein. Mehrheitlich waren drei bis vier Raupen- Grossbagger im Einsatz, als Unterstützung teilweise auch unser 20 t-Pneubagger. Während dem Abtrag beim Vorland legten wir auf 2 km Länge fortlaufend die Leitungen der Swisscom um Abtragshöhe tiefer. Auch die bestehenden Kabelschächte wurden tiefer gelegt.

Funtene, Meiringen (BE)
Tieferlegen der Telefonieleitung

Hochwasserereignis

Die Arbeiten im Vorland waren bereits abgeschlossen, als ein Hochwasserereignis Mitte Juni dort grössere Schäden anrichtete. Die noch nicht verwachsenen Landflächen wurden teilweise stark ausgespült und mit dem Aarewasser mitgerissen. Die Schäden wurden umgehend behoben, somit konnte die Sicherheit wieder gewährleistet werden. Mitte Juli konnten wir die Arbeiten abschliessen.

Funtene, Meiringen (BE)
Abtrag des Vorlands mit einer Schürfraupe

Technische Daten
Transportpisten 350 m
Flurstrassen 250 m
Lieferung Kiesmaterialien 2’000 m3
Abtragen/anlegen Oberboden 40’000 m2
Aushub 15’000 m3
Zwischentransporte 15’000 m3
Schüttung 16’500 m3
Sickergräben 300 m
Leitung tiefer legen 2 km

Thomas Schrackmann

Vorheriger Beitrag

Nächster Beitrag

M

Wie können wir helfen?

Zentrale

+41 41 679 77 77

r

Notfall (24h)

+41 79 268 77 77

Hauptsitz

Gasser Felstechnik AG
Walchistrasse 30
CH-6078 Lungern