Walchistrasse 30

CH-6078 Lungern

Zentrale

+41 41 679 77 77

r

Notfall (24h)

+41 79 268 77 77

Dringende Sicherungsmassnahmen

Axenstrasse, Flüelen (UR)

Am 11. Januar 2019 kam es auf der stark befahrenen Axenstrasse zum Steinschlag. Ein hinterklüfteter Felsblock brach aus der bergseitigen Böschung und stürzte auf die Fahrbahn.

Ziel war es nun, die Verwitterung der weichen Mergelbänder zu stoppen und die 25 m hohe Felswand südlich des Zingel-Tunnels langfristig zu stabilisieren. Das Bundesamt für Strassen ASTRA beauftragte unsere Firma mit den Sicherungsmassnahmen. Die Arbeiten waren in der Nacht auszuführen. Zuerst haben wir das bestehende Netz sukzessiv demontiert, um eine kontrollierte Felsreinigung durchzuführen. Die nun freiliegende Fläche sicherte unser Team sofort mit Spritzbeton, dies ab dem Bohr-LKW und somit ohne aufwendiges Gerüst. Nur so konnte die Sicherheit auch tagsüber gewährleistet werden. Dann haben wir die Böschung systematisch vernagelt und eine neue Netzabdeckung verlegt. Mit diesen Arbeiten konnten wir innerhalb von zwei Monaten und ohne Unfälle erneut zur Erhöhung der Sicherheit auf der Axenstrasse beitragen.

Axenstrasse, Flüelen (UR)
Spritzbetonarbeiten mit dem Bohr-LKW

Technische Daten
Felsreinigungsmaterial 32 m3
Spritzbeton 90 t
Verzinkte Stabanker 1’000 m
Netzabdeckung 1’125 m2  

Laura Schärz

Vorheriger Beitrag

Nächster Beitrag

M

Wie können wir helfen?

Zentrale

+41 41 679 77 77

r

Notfall (24h)

+41 79 268 77 77

Hauptsitz

Gasser Felstechnik AG
Walchistrasse 30
CH-6078 Lungern