Walchistrasse 30

CH-6078 Lungern

Zentrale

+41 41 679 77 77

r

Notfall (24h)

+41 79 268 77 77

Zeitzeuge erhalten

Schloss Neu-Falkenstein, Balsthal (SO)

Kurz nach der Schneeschmelze eroberten wir die Burgruine vom Schloss Neu- Falkenstein. Das markante Gemäuer steht auf einer Felsformation, auf welcher vom Geologen zwei latent absturzgefährdete Objekte gefunden wurden.

Schloss Neu-Falkenstein, Balsthal (SO)
Kernbohrung

Das Schreckensszenario eines Absturzes hätte wohl gleichzeitig einen wesentlichen Teil des Ruinengemäuers einstürzen lassen. Damit wir die kritischen Objekte nicht durch die Erschütterungen der Bohrarbeiten zusätzlich schwächten, mussten wir die Bohrungen erschütterungsfrei mittels Kernbohrungen ausführen. Mit acht Chromstahlankern sicherten wir anschliessend dieses Kulturgut für künftige Generationen. Parallel dazu wurden noch kleinere Sicherungen beim Ostzugang der Burg gemacht. Unter anderem entschärfte unser Team eine Felsnase, von der immer wieder Steine auf den Zugangsweg fielen.

Schloss Neu-Falkenstein, Balsthal (SO)
Installationsplatz

Technische Daten
Chromstahlanker 6 m 8 Stk.
Felsrückbau 25 m3

Alexander Sacchet

Vorheriger Beitrag

Nächster Beitrag

M

Wie können wir helfen?

Zentrale

+41 41 679 77 77

r

Notfall (24h)

+41 79 268 77 77

Hauptsitz

Gasser Felstechnik AG
Walchistrasse 30
CH-6078 Lungern