Walchistrasse 30

CH-6078 Lungern

Zentrale

+41 41 679 77 77

r

Notfall (24h)

+41 79 268 77 77

101 Mikropfähle

Voyeboeuf, Porrentruy (JU)

Nachdem die Bauherrschaft mit unserer permanenten Böschungssicherung sehr zufrieden war, erhielten wir den Zuschlag für die verrohrten Mikropfähle.

Voyeboeuf, Porrentruy (JU)
Versetzen der ROR-Rohre mit Gewebestrumpf und Ringleitung

Auf dieser Pfahlfundation werden später zwei neue Gebäude für handwerkliche Nutzung zu liegen kommen. Da die mit ROR-Rohren be­währten Mikropfähle die Lasten ungleich anzie­hen, mussten diese stets unterschiedlich tief in den Felsen eingebunden werden. In enger Zu­sammenarbeit mit unserem Auftraggeber konn­ten in gewissen Bereichen Vertiefungen vorgän­gig erstellt und so Bohrmeter für die Bauherr­schaft eingespart werden. Aufgrund des vielen Schmelzwassers, kombiniert mit starken Niederschlägen, wurde das Injizieren der Pfähle vor­übergehend etwas erschwert. Durch den Einsatz von Gewebestrümpfen auf der gesamten Pfahl­länge und spülbaren Ringleitungen für eine mehrmalige Nachinjektion konnte diese Heraus­forderung jedoch problemlos bewältigt werden.

Technische Daten
Nagelwand
Permanente Selbstbohranker 47 Stk.
Spritzbeton 214 m2

Mikropfähle 101 Stk.
Bohrmeter 1’135 m
Bewehrungsstahl 29.5 t

Voyeboeuf, Porrentruy (JU)
Abgeschlossenes Pfahltrio mit angeschweisster Kopfplatte

Micropieux tubés avec des tuyaux ROR comme armature
Après que le client ait été très satisfait de notre travail de stabilisation permanente des pentes, nous avons obtenu le contrat pour les quelque 100 micropieux de deux nou­veaux bâtiments à usage artisanal.
Comme les micropieux attirent des charges à différents degrés, ils ont dû être enfoncés dans la roche à différentes profondeurs. En étroite collaboration avec notre client, il a été possible de créer des approfondissements à l’avance dans certaines zones, ce qui a per­mis d’économiser des mètres de forage pour le maître de l’ouvrage. En raison de la grande quantité d’eau de fonte combinée avec la pluie abondante, l’injection des pieux a été temporairement rendue quelque peu dif­ficile. Cependant, l’utilisation des chausset­tes sur toute la longueur des pieux et d’une réinjection repassable pour une injection ré­pétée a permis de surmonter ce défi sans problème.

Données techniques
Paroi cloue
Ancrages permanents Auto-foreurs 47 pcs.
Béton projeté 214 m2

Micropieux 101 pcs.
Mètre de forage 1’135 m Acier d’armature 29.5 t

Philippe von Holzen

Vorheriger Beitrag

Nächster Beitrag

M

Wie können wir helfen?

Zentrale

+41 41 679 77 77

r

Notfall (24h)

+41 79 268 77 77

Hauptsitz

Gasser Felstechnik AG
Walchistrasse 30
CH-6078 Lungern