Walchistrasse 30

CH-6078 Lungern

Zentrale

+41 41 679 77 77

r

Notfall (24h)

+41 79 268 77 77

Gasser Vollverdrängungspfahl (GAVVP) im Grosseinsatz

T6-Anschluss, Brügg (BE)

Aufgrund des neu gebauten A5-Anschlusses Brüggmoos kann der alte T6-Anschluss Brügg aufgehoben werden. Dabei erstellten wir auf einem Abschnitt von 640 m Länge 560 Vollverdrängungspfähle im GAVVP-System.

Der Gasser Vollverdrängungspfahl (GAVVP) ist ein vielseitig einsetzbares sowie hocheffizientes Gründungssystem. Die industriell vorgefertigten Pfahlrohrsegmente aus duktilem Guss werden durch Rammen in den Boden eingebracht. Somit können Pfähle in beliebiger Länge und mit hohen Gebrauchslasten erstellt werden. Das Pfahlgründungssystem mit duktilen Gussstahlrohren bietet interessante Lösungen in vielen Anforderungsbereichen. Aufgrund des rationellen Herstellverfahrens und der flexiblen Installation bietet sich das System für kleine bis grosse Bauvorhaben an.

T6-Anschluss, Brügg (BE)
Gasser Vollverdrängungspfähle (GAVVP) mit Zugglied

Einbringen der Pfähle

Die Pfahlrohre werden mittels eines hydraulischen Schlaghammers eingebracht, der an einem adaptierten Hydraulikbagger angebracht ist. Es wird ein Pfahlschuh verwendet, welcher einen grösseren Durchmesser als das eingesetzte Rohr hat. Der durch den Schuh erzeugte Ringraum wird im Kontraktorverfahren vom Pfahlfuss her kontinuierlich mit Betonmörtel verfüllt.

Technische Daten
Betonmörtel 1’000 t
Rammpfähle 560 Stk., 11’000 m

André Gwerder 

Vorheriger Beitrag

Nächster Beitrag

M

Wie können wir helfen?

Zentrale

+41 41 679 77 77

r

Notfall (24h)

+41 79 268 77 77

Hauptsitz

Gasser Felstechnik AG
Walchistrasse 30
CH-6078 Lungern