Walchistrasse 30

CH-6078 Lungern

Zentrale

+41 41 679 77 77

r

Notfall (24h)

+41 79 268 77 77

Umfangreiche Baugrubensicherung

Falkenvillen Oberzelgli, Engelberg (OW)

Ende Mai konnten wir eine der grössten Baugruben unserer Unternehmensgeschichte fertigstellen. Sie befindet sich am Osthang hoch über den Dächern von Engelberg im Oberzelgli und bietet einen atemberaubenden Ausblick über das Dorf bis hin zum Titlis.

Doch auch der Anblick, welcher die Baugrube vom Dorf her bietet, ist imposant. Und die Baugrube zeigt einen grossen Teil unseres Portfolios der Abteilung Spezialtiefbau auf. Von permanenten und temporären Litzenankern zu Nagelwänden, Pfählen und Unterfangungen mit Spritzbeton bis hin zu Inklinometerbohrungen gehört alles zum ausgeführten Komplettpaket.

Falkenvillen Oberzelgli, Engelberg (OW)
Über dem Klosterdorf Engelberg thront die Baugrube der Falkenvillen

36 m lange Litzenanker

Die erste Phase der Arbeiten beinhaltete die Rückverankerung einer Stützmauer, welche sich entlang des kompletten Kopfs der künftigen Baugrube erstreckt. Hierfür erstellte unser Team insgesamt 88 vorgespannte Litzenanker mit je einer Länge von 36 m. Durch die Vergrösserung des ursprünglichen Projekts musste ein Teil der Stützmauer unterfangen werden. Dies haben wir mittels Pfählen, Spritzbeton und temporären Litzenanker ausgeführt.
Parallel zu den Unterfangungsarbeiten wurde mit der systematisch vernagelten Spritzbeton wand der restlichen Grube begonnen. In den ersten zwei Lagen wurden temporäre Litzenanker gebohrt, welche ebenfalls bis zu 36 m lang sind und somit die globale Stabilität des Hanges gewährleisten. Die weiteren Lagen sicherten wir anschliessend mittels Selbstbohrankern.

Falkenvillen Oberzelgli, Engelberg (OW)
Fertig erstellte Baugrubensicherung

Verrohrte Bohrungen

Die grössten Herausforderungen bildeten die örtlichen Gegebenheiten, welche durch den kleinen Installations- und Lagerplatz und die schwierige Zufahrt bestimmt wurden. Dank einer ausgezeichneten Koordination der Transporte durch unseren Polier und die Flexibilität der Lieferanten und Transportunternehmen vor Ort konnte der Baufortschritt durchgehend gewährleistet werden.
Neben der komplizierten Logistik stellte sich die Geologie als weitere «Knacknuss» heraus. Die Bohrungen mit einem Durchmesser von 178 mm mussten auf der kompletten Länge von 36 m verrohrt werden. Eine der wesentlichsten Challenges für den Bohrmaschinisten war es, ein Verklemmen der Verrohrung zu verhindern. Das rollige Material zwang uns auch bei den Spritzbetonarbeiten seinen Takt auf. Es konnten nur Kleinstetappen ausgeführt werden. Doch auch hier konnte durch die gute Zusammenarbeit mit dem Aushubunternehmen und der ausgezeichneten Organisation auf der Baustelle ein rasches Vorankommen garantiert werden.

Falkenvillen Oberzelgli, Engelberg (OW)
Nagelwand

Technische Daten
Litzenanker 160 Stk., 5’500m
Selbstbohranker 630 Stk., 6’400 m
Pfähle 45 Stk., 560 m
Bewehrungsmatten 35 t, 6’600 m2
Spritzbeton 900 m3
Mörtel 400 t

Claudio Anthamatten

Vorheriger Beitrag

Nächster Beitrag

M

Wie können wir helfen?

Zentrale

+41 41 679 77 77

r

Notfall (24h)

+41 79 268 77 77

Hauptsitz

Gasser Felstechnik AG
Walchistrasse 30
CH-6078 Lungern