Walchistrasse 30

CH-6078 Lungern

Zentrale

+41 41 679 77 77

r

Notfall (24h)

+41 79 268 77 77

Baugrube im Wohnquartier: Sprengen und sichern

Salzfassrain, Luzern (LU)

Unser Auftrag umfasste einen aufwendigen Sprengaushub mitsamt Baugrubensicherung mitten im Wohnquartier am Luzerner Stadtrand. Die extrem engen Platzverhältnisse zwangen zu kreativen Lösungen.

Wir beschäftigen uns schon länger mit komplexen Sprengaushüben und Baugrubensicherungen im überbauten Gebiet. Deshalb konnte auch bei diesem Projekt auf viel Know-how im rückwertigen Bereich zurückgegriffen werden. Das grosse Ziel war hier wieder einmal, mit einer schlanken Installation und flexiblen Maschinen das Optimum herauszuholen. In der Planungsphase konnten wir mit dem Auftraggeber, dem Sprengmeister und dem Bauführer eine optimale, praxisnahe Arbeitsvorbereitung ausarbeiten, die für einen runden Baustellenablauf sorgte.

Installation ohne Platz für Planungslücken

Die wenigen vorhandenen Flächen wurden im Vorfeld definiert und durch die Bauleitung abgenommen. Da schnell klar war, dass die vorhandenen Flächen nicht ausreichen, konnten wir auf die vorgängig kontaktierten Anwohner zurückgreifen. Wir durften in den umliegenden Parzellen parkieren und unsere Mannschaftsunterkunft in eine umliegende Garage verlegen. Sämtliche Schlüsselinstallationen mussten mit einem Pneukran in den Voraushub gehoben werden. Bei Installationen mit kurzen Zeitfenstern und engen Platzverhältnissen sind Lücken in der Planung schnell mit hohen Kosten verbunden. Deshalb wurde in der Planungsphase von unserem Auftraggeber ein Lieferprogramm erstellt, das zwingend umgesetzt werden musste. Dank motiviertem Baustellenpersonal, Unterstützung unseres Betriebcenters, genügend Vorlaufzeit und der intensiven Arbeitsvorbereitung konnte das Lieferprogramm ohne Arbeitsunterbrüche umgesetzt werden.

Salzfassrain, Luzern (LU)
Baugrubensicherung mit Rühlwand und Nagelwand

Sprengaushub mit hohen Anforderungen

Es war ein grosses Anliegen der Bauherrschaft, den Fels möglichst emissionsarm abzubauen. Neben dem lärmintensiven Spitzen ist der sprengtechnische Felsabtrag eine emissionsarme und wirtschaftliche Lösung. Im Weiteren wurden die Erschütterungsrichtwerte für die umliegenden Gebäude tiefer angesetzt, als es die Erschütterungsnorm SN 640’312 vorgibt. Die Probesprengung bestätigte uns, dass die Annahmen im Vorfeld richtig getroffen wurden und jede Sprengung fortlaufend den Begebenheiten angepasst werden musste. Die Geofone mit der zeitnahen Datenübermittlung per SMS, die in den umliegenden Häusern installiert wurden, halfen uns, die Sprengarbeiten zu optimieren. Wir haben uns mit dem Bohrraster, Bohrlochdurchmesser, Sprengstofftyp, Patronendurchmesser, den Abschlagshöhen mit den Ladenmengen pro Zündstufe und dem Zündsystem stetig angepasst. Die Sprengarbeiten konnten deshalb ohne Schäden an den Gebäuden erfolgreich abgeschlossen werden.

Salzfassrain, Luzern (LU)
Sprengtechnischer Baugrubenaushub
Salzfassrain, Luzern (LU)
Baugrube im dicht bebauten Quartier

Rühlwand und Nagelwand

Um die Arbeitssicherheit zu gewährleisten, wurde im oberen Bereich die Rühlwand mit Holz ausgefacht. Die Ausfachung hatte gleich zwei Funktionen. Sie diente als Kopfschutz für die Arbeiter und gleichzeitig als Absturzsicherung. Die Baugrube wurde in Etappen ausgehoben, fortlaufend bewehrt, mit Spritzbeton gesichert und mit Ankern vernagelt. Die Versorgung mit Spritzbeton wurde über Fahrmischer sichergestellt, da für Spritzbetonsilos kein Platz vorhanden war. Die Spritzbetoninstallation wurde auf Europaletten installiert und bei Bedarf innert Sekunden mit dem Hubwagen aus der umliegenden Garage gezogen, um Platz zu sparen. Während der Aushubarbeiten wurde der angetroffene Fels stetig kompakter und standfester. Auch hier konnten in Rücksprache mit den Geologen und dem Ingenieurteam Optimierungsmassnahmen ausgearbeitet werden. Die Nagelwand wurde in den unteren Etappen durch eine vernagelte Netzabdeckung ersetzt.

Robert Haas

Vorheriger Beitrag

Nächster Beitrag

M

Wie können wir helfen?

Zentrale

+41 41 679 77 77

r

Notfall (24h)

+41 79 268 77 77

Hauptsitz

Gasser Felstechnik AG
Walchistrasse 30
CH-6078 Lungern