Walchistrasse 30

CH-6078 Lungern

Zentrale

+41 41 679 77 77

r

Notfall (24h)

+41 79 268 77 77

Bohrtechnologien: Weshalb wir erfolgreich bohren

Bohrgeräteflotte

Unsere Sparte Sprengbetriebe realisiert schweizweit Bohr- und Sprengprojekte. Damit die Sprengungen so hochpräzise durchgeführt werden können, braucht es insbesondere genaue Bohranlagen – sprich exakt gebohrte Bohrlöcher. Für unsere Kunden investieren wir deshalb in die fortschrittlichsten Bohrtechnologien.

 Unser erklärtes Ziel ist es, bei jedem geplanten Bohreinsatz das möglichst optimale Bohrgerät für unsere Kundschaft einsetzen zu können. Viele Anforderungen spielen dabei eine wesentliche Rolle: Ist das Bohrplanum fahrbar oder nicht? Braucht es Gross- oder Kleinbohrlöcher? Wie tief ist der Abbau? Wie sieht die Bohrkinematik aus? Diese und viele weitere Punkte sind vor jedem Auftrag zu analysieren.

Bohrgeräteflotte
Epiroc FlexiROC T45: Bohrarbeiten im Steinbruch

Erfolgreich bohren

Wir können mit Stolz sagen, dass wir eine überdurchschnittlich breite Palette unterschiedlicher Bohrgerätetypen besitzen, um die Projekte unserer Kunden zum Erfolg zu führen. Gerade in Zeiten, in welchen Bauvorhaben zeitlich vielfach äusserst knapp berechnet werden, ist der Einsatz einer leistungsstarken Bohrgeräteflotte unumgänglich. Hinzu kommt, dass gerade durch das verdichtete Bauen die Nachbarschaft sensibel für auftretende Emissionen ist. Lärm und Staub entstehen naturgemäss beim Bohren, man kann aber mit dem Einsatz neuer Bohrtechnologien diesen Emissionen wesentlich entgegenwirken.

Bohrgeräteflotte
Epiroc FlexiROC T30: Sprengtechnischer Felsabbau für eine Skipiste im Hochgebirge

Innovative Bohrgeräte

Obwohl der Markt sehr viele unterschiedliche Bohrgerättypen anbietet, kommt es vor, dass wir mit unserer hauseigenen Werkstatt Bohrgeräte selbst ausbauen. Sogar eigene Konstruktionen für schwierige Aufträge haben wir bereits realisiert. Gerade hier ist es Gold wert, dass wir auf die langjährige Erfahrung und das Wissen unserer Mitarbeitenden zurückgreifen können. Denn auch die Topologie der Landschaft stellt sehr unterschiedliche Anforderungen an das Inventar. Vom Flachland bis hinein ins Hochgebirge bringen wir passende, innovative Einsatzmittel mit. Das beste Beispiel dafür sind unsere beiden Bohr-LKWs, die fast täglich schweizweit im Einsatz stehen.

Internes Know-how

Es ist uns ein grosses Anliegen, auch in Zukunft in neue Gerätschaften zu investieren. Aber modernes Inventar allein reicht nicht, um marktfähig zu bleiben. Ein weiterer wichtiger Bestandteil sind unsere Mitarbeitenden, welche mit ihrer Expertise das Optimum aus dem Inventar holen. Mit Schulungen und Instruktionen entwickeln wir unsere Mitarbeitenden weiter, damit die Gerätschaften sicher und effizient eingesetzt werden können. Zusammen bleiben wir also gefordert und motiviert, die hohen Ansprüche unserer Kunden jederzeit zu erreichen.

Marco Rohrer

Vorheriger Beitrag

Nächster Beitrag

M

Wie können wir helfen?

Zentrale

+41 41 679 77 77

r

Notfall (24h)

+41 79 268 77 77

Hauptsitz

Gasser Felstechnik AG
Walchistrasse 30
CH-6078 Lungern